Mittwoch, 24. Juni 2015

#8/15 E-Book Tiefschwarze Melodie von Catherine Shepherd




5. Zons-Krimi: Tiefschwarze Melodie von Catherine Shepherd

Klappentext:
Zons 1497: Eine junge Novizin wird gekreuzigt in der Kirche aufgefunden. Stadtsoldat Bastian Mühlenberg entdeckt eine Rose ohne Blütenblätter bei der Leiche des Mädchens. Noch bevor er ihrem Mörder auf die Spur kommt, muss eine weitere Frau ihr Leben lassen. Wieder schmückt ein Pflanzensymbol den Körper der Toten. Bastian steht vor einem Rätsel. Bei seiner Jagd nach dem raffinierten Frauenmörder stößt er auf ein grausames Geheimnis, das von einer tiefschwarzen Melodie wachgerufen wird ...
Gegenwart: Oliver Bergmann ermittelt in einem neuen Fall. Eine Frau wurde ans Bett gefesselt und brutal erstochen. In der Hand hält sie einen Notenzettel mit einer mittelalterlichen Melodie. Der Kölner Musikprofessor Engelbert findet heraus, dass der Notenzettel nur ein kleines Stück der gesamten Komposition beinhaltet. Doch bevor die Ermittlungen richtig anlaufen, wird bereits eine zweite Frau ermordet - und wenn der Professor recht behält, war das noch lange nicht das letzte Opfer. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt ...
»Tiefschwarze Melodie« ist ein temporeicher Thriller mit Spannung von der ersten bis zur letzten Seite."

Auch der 5.Teil des Zons-Thrillers hat mir super gefallen. 
Catherine Sheperd hat ein sehr gutes Gespür die Gegenwart mit der Vergangenheit zu mischen und eine spannende Geschichte daraus zu machen.
Wieder mit dabei Bastian Mühlenberg und Wernhart im 15. Jh. und 
Oliver Bergmann mit seinem Kollegen Klaus. 
Beide Teams sind auf der Suche nach dem Mörder...jeder in seiner Zeit.

Spannend und lesenswert.

Danke an Catherine Sheperd für das Rezensionsexemplar.
Wie immer will man mehr davon.

Fazit:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar!