Dienstag, 29. Dezember 2015

#20/15 Totenkünstler von Chris Carter

  

  Totenkünstler von Chris Carter

Kurzbeschreibung amazon.de

Die Angst geht um beim Los Angeles Police Department. Wer von ihnen wird das nächste Opfer? Ein brutaler Mörder tötet Polizisten und formt aus ihren Körpern abscheuliche Figuren. Er versteht sich als Künstler. Und genau da setzen Profiler Robert Hunter und sein Partner Carlos Garcia mit ihren Ermittlungen an. Hunter weiß, wie Mörder denken. Und das könnte sein Todesurteil sein.

Teil 4 von Chris Carter und dem Ermittlerduo Hunter und Garcia. Genauso spannend und ergreifend wie die Vorgänger. Die Geschichte ist nicht vorhersehbar und man tappt  lange im Dunkeln, wer der Mörder ist. Ein Muss für Thrillerfans.

Fazit:


Donnerstag, 24. Dezember 2015

Frohe Weihnachten

 

Strahlend wie ein schöner Traum, steht vor uns der Weihnachtsbaum.
Seht nur, wie sich goldes Licht
auf den zarten Kugeln bricht.
"Frohe Weihnacht" klingt es leise und ein Stern geht auf die Reise. 
Leuchtet hell vom Himmelzelt - hinunter auf die ganze Welt.

Frohe Weihnachten Euch allen.

Dienstag, 15. Dezember 2015

#19/15 Ein feuriger Verehrer von J.D. Robb

 


Ein feuriger Verehrer von J.D. Robb

Kurzbeschreibung amazon.de

Es gibt nicht viel, wovor sich Lieutenant Eve Dallas von der New Yorker Mordkommission wirklich fürchtet. Jetzt aber verfolgt sie ein unbekannter Verehrer mit Briefen – und mit einer Serie entsetzlicher Morde und Bombenanschlägen. Das Spinnennetz des Killers zieht sich immer enger um Eve zusammen und bedroht schließlich das, was Eve am wichtigsten im Leben ist: ihre Stadt, ihre Familie, ihre Karriere. Eve schlägt nach allen Regeln der Kunst zurück und findet bei ihren Ermittlungen immer mehr Hinweise auf die Identität des Psychopathen. Aber ausgerechnet Eves heißeste Spur führt bis vor ihre eigene Haustür, zu dem geheimnisvollen Industriellen Roarke – ihrem eigenen Mann …

Es ist der 9. Fall für Eve Dalles.
Ich mag die Ermittlerin und ihre Fälle. 
Diesmal hat sie es mit einer anonymen Gruppe zu tun, die rücksichtslos mordet.
Es beginnt ein Wettlauf mit der Zeit, denn Eve muss eine Katastrophe verhindern.
Nur nach und nach kommt sie ihr auf der Spur.

Fazit:


Montag, 30. November 2015

#18/15 Das schwarze Herz von John Connolly

 

Das schwarze Herz von John Connolly

Kurzbeschreibung amazon.de

"Lesen Sie und fürchten Sie sich" (The Times) – Bestsellerautor John Connolly ist der "Meister des Gänsehautmoments"!

Der New Yorker Detective Charlie "Bird" Parker hat sich die falsche Nacht ausgesucht, um sich in seiner Lieblingsbar zu betrinken. Zuhause hat ein Eindringling seine Frau und seine kleine Tochter getötet und die Leichen "künstlerisch" arrangiert. Noch in derselben Nacht quittiert Parker den Dienst. Es gibt für ihn nur noch ein Ziel: den Dämon zu finden, der sein Leben zerstört hat. Auf der Suche nach diesem teuflischen Killer enthüllt sich dem Ex-CopCharlie Parker schließlich das vollendete Schlechte und Dunkle – und er rührt für Momente am schwarzen Herz des Bösen...

"Dämonisch und mit einem literarischen Ton – ein Klasse-Thriller!" (PETRA)

"Das schwarze Herz" ist das Debüt von John Connolly.
Interessant geschrieben und nicht vorhersehbar. 
Erst ziemlich am Ende kommt man dem Mörder auf die Spur.

Fazit:


Donnerstag, 12. November 2015

#17/15 E-Book Krähenmutter von Catherine Shepherd

 

Krähenmutter von Catherine Shepherd

Vielen Dank an Catherine Shepherd für das Rezensionsexemplar.

Kurzbeschreibung

Das Böse lauert immer hinter einer freundlichen Maske.
Catherine Shepherds neuer Thriller lässt Sie garantiert nicht mehr schlafen.

Der sechs Monate alte Sohn eines einflussreichen Unternehmers verschwindet spurlos aus einem Supermarkt, und das nahezu vor den Augen seiner Mutter. Die Berliner Polizei steht vor einem Rätsel. Der übliche Erpresseranruf bleibt zunächst aus. Erst als Spezialermittlerin Laura Kern auf den äußerst schwierigen Fall angesetzt wird, kommt endlich Bewegung in die Untersuchungen. Doch plötzlich verschwinden weitere Babys. Als dann auch noch ein altbekannter Serientäter, der Berliner Pärchenmörder, wieder zuschlägt, spitzt sich die Lage zu. Der Killer hinterlässt ein grausames

Ich war sehr gespannt auf Krähenmutter, 
weil ich ein großer Fan der Zons-Krimi´s bin 
und ich wurde nicht enttäuscht.
Mir hat der neue Thriller von Catherine Shepherd sehr gut gefallen. 
Eine gute Story, die einen fesselt und mitreißt.
In gewohnt gutem Schreibstil lies sich das Buch leicht lesen.

Auch hier würde mich auf eine Fortsetzung freuen.

Fazit:



Sonntag, 8. November 2015

#16/15 Der Kuss des Sandmanns von Mark Billingham

 


Der Kuss des Sandmanns von Mark Billingham

Kurzbeschreibung amazon.de

Ein brillant konstruierter Psychothriller, der unter die Haut geht
Der Täter will seine Opfer nicht leben lassen. Aber töten will er die jungen Frauen auch nicht. Er will sie in einen Zustand der Reinheit versetzen, jenseits aller körperlichen Schwächen. Bei der jungen Alison ist sein Plan geglückt: gelähmt, aber bei vollem Bewusstsein liegt sie im Krankenhaus, ohne Hoffnung auf Erlösung, und Inspektor Tom Thorne steht vor dem schwierigsten Fall seiner Laufbahn.

Der erste Roman der Serie um den Londoner Kriminalinspektor Tom Thorne.

Billingham schreibt aus zwei Sichten - einmal die Seite der polizeilichen Ermitllungen, und dem Privatleben des Tom Thornes, der mir sehr symphatisch ist und auf der anderen Seite das Gefühlsleben des einzig überlebenden Opfer des Sandmanns, Alison.
Es zeigt die Abgründe der Menschen auf und man wünscht niemanden, 
in so eine Situation zu geraten.
Die Story ist spannend und nicht vorhersehbar, 
auch wenn man auf einen Verdacht gelenkt wird.

Fazit:


Mittwoch, 4. November 2015

#15/15 Kolymar von Tom Rob Smith




Kolymar von Tom Rob Smith

Kurzbeschreibung amazon.de

Kolyma – das ist der Vorhof der Hölle. Am äußersten Rand von Sibirien gelegen, tausende Kilometer von Moskau entfernt, gibt es hier nur Steine, Schnee, Permafrost – und Lager. Die schlimmsten Gulags der Sowjetunion. In diese eisige Wüste lässt Leo Demidow sich einschmuggeln, denn seine Tochter wurde entführt, und ihr Leben steht auf dem Spiel. Doch als einer der Mithäftlinge ihn als ehemaligen KGB-Agenten enttarnt, sitzt Leo plötzlich in einer tödlichen Falle ...

"Kolyma "ist das zweite Buch des amerikanischen Schriftsteller Tom Rob Smith. 
Ein Politthriller. Für mich war es das Erste. 
Es ist beeindruckend und sehr bedrückend, an manchen Stellen auch brutal. 
Die Geschichte beginnt in den 50 Jahren in der Sowjetunion und spielt dann in der Gegenwart. Beides ist aber miteinander verknüpft.

Fazit:


Sonntag, 1. November 2015

#14/15 Mord auf der Levada von Joyce Summer

 

Mord auf der Levada von Joyce Summer

Vielen Dank an Joyce Summer für das Rezensionsexemplar.

Kurzbeschreibung

„Eine junge Touristin wird auf Madeira in ein Netz aus Mord und Verrat verwickelt, welches weit bis in die Zeit kurz nach dem ersten Weltkrieg zurückreicht.

Eigentlich wollte die Hamburger Café Besitzerin Pauline mit ihrem Mann Ben einen geruhsamen Schnorchel- und Wanderurlaub auf Madeira verbringen. Aber gleich
kurz nach ihrer Ankunft stolpert sie über den ersten Toten. Als sie auf eigene Faust Nachforschungen beginnt, muss sie feststellen, dass die Spuren zum Tod
des letzten Habsburger Kaisers führen. Was hat dieser mit dem Mord und einem Flugzeugabsturz zu tun? Der einheimische Comissário glaubt nicht so recht an
Paulines Theorien und schon bald schwebt sie in größter Gefahr.“

Es ist der erste Krimi von Joyce Summer und das erste Abenteuer von Pauline
Es lies sich locker und leicht lesen. Mir hat er sehr gut gefallen. 
Es spielt auf der Urlaubsinsel Madeira.
Das Buch ist spannend und nicht vorhersehbar.

Am Anfang des Buches gibt es eine Karte von den Schauplätzen 
und eine Liste mit portugiesischen Begriffen, Speisen und Getränken.
Das fand ich sehr hilfreich.

Es machte auch Lust die Insel zu besuchen, aber bitte ohne Morde. 


Ich würde mich über ein weiteres Abenteuer mit Pauline freuen.

Fazit:


Dienstag, 29. September 2015

#13/15 Stirb mein Prinz von Tania Carver

 


Stirb mein Prinz von Tania Carver

Kurzbeschreibung amazon.de

Ein altes Haus soll abgerissen werden. Da entdecken die Arbeiter etwas Grauenhaftes im Keller: einen Käfig aus Menschenknochen. Und darin ein verwahrlostes Kind. Wer ist dieser Junge? Wer hat ihm das angetan? Mit ihren Ermittlungen stören Kommissar Phil Brennan und Profilerin Marina Esposito einen kaltblütigen Menschensammler, der seit mehr als dreißig Jahren einem grausamen Ritual folgt. Und dieser Killer duldet keine Einmischung. Er will den Jungen zurück.

Das Buch hab ich verschlungen. Es ist der 3. Band der Marina Esposito Serie.
Spannende und zeitweise auch gruslige Geschichte.
Tania Carver hat einen Schreibstil, der einfach und leicht zu lesen ist.
Stirb mein Prinz bringt einige Wendungen mit sich, 
die der Leser nicht vorhersehen kann.

Man kann dieses Buch unabhängig von den anderen Büchern von Tanja Carver lesen, jedoch erschließt sich einiges noch mehr, wenn man schon über Vorwissen verfügt.

Fazit:


Freitag, 25. September 2015

#12/15 Kalter Amok von David L.Lindsey

 


Kalter Amok von David L.Lindsey

Kurzbeschreibung amazon.de

Houston.
Opfer sind immer junge Frauen, die zu den exklusivsten Callgirls der Stadt gehören. Detective Sergeant Stuart Haydon führt die verwirrenden Spuren zusammen - Spuren, die in ein Schattenreich führen, wo sich die High Society und die Unterwelt von Houston vereinen...

Nicht ganz so spannend wie andere Thriller, aber lesenswert.

Junge Prostituierte sterben, doch die Todesursache ist erst nicht bekannt.
Als der Gerichtsmediziner herausfindet, dass sie an Tollwut sterben, 
stehen die Ermittler vor einem Rätsel. 
Wo haben sich die Frauen angesteckt und wie?
Dem Mörder auf die Spur zu kommen ist nicht einfach.

Fazit:



Sonntag, 20. September 2015

#11/15 E-Book Racherausch von Michael Linnemann

 

Racherausch von Michael Linnemann

Vielen Dank an Michael Linnemann für das Rezensionsexemplar.

Kurzbeschreibung amazon.de

Racherausch - Der zwölfte Fall für Nora und Tommy:
Er ist ein Meister der Magie. Seine Tricks sind ebenso faszinierend wie tödlich. Kaum jemand kann seiner Rache entkommen. Nora und Tommy sehen sich einem unsichtbaren Gegner gegenüber. Wie sollen sie einen Mörder stoppen, der offenbar durch Wände gehen kann?
Erst als eines der Opfer wie durch ein Wunder überlebt, schöpfen die Göttinger Hauptkommissare wieder Hoffnung. Doch ob das Wunder wirklich ein Segen oder doch eher ein Fluch ist, soll sich erst noch herausstellen …

Der 12. Fall des Ermittlerduos hat mir auch wieder super gefallen.
Toll geschrieben, spannend und authentisch.

Diesmal steht die Zauberkunst im Vordergrund.
Die ersten Morde gibt es Schlag auf Schlag, aber hängen sie zusammen?
Woher kannten sich die Opfer? Der Mörder scheint keinen Fehler zu machen,
doch man kommt ihm natürlich auf die Spur.
Ich hatte am Anfang einen Verdacht, der sich aber nicht bestätigt hat.

Ich kann Racherausch sehr empfehlen zu lesen.

Fazit:



Die Reihenfolge der ‚Rache’-Reihe: 

01: Rachezug 
02: Rachegier 
03: Rachetrieb 
04: Rachegott 
05: Rachewahn 
06: Rachelust 
07: Rachetag 
08: Rachezwang 
09: Racheschuss 
10: Rachejagd 
11: Racheschein 
12: Racherausch 

Donnerstag, 17. September 2015

#10/15 Schnee von gestern und vorgestern von Günther Klößinger

 


Schnee von gestern und vorgestern von Günther Klößinger

Vielen Dank an Günther Klößinger für das Rezensionsexemplar.

Kurzbeschreibung

Fox Prancock, britischer Kommisar bei der deutschen Kriminalpolizei, Ist selig: endlich Urlaub! Als er im Gästesafe einer französischen Pension eine seltsame Nachricht findet, nimmt die bis dahin eher entspannende Reise eine unerwartete Wendung: „To Mr. P. Help me!“ War wirklich er gemeint? Und wenn ja, braucht wirklich jemand Hilfe?
Gemeinsam mit seiner Freundin, der Jungjournalistin Ilka Trebes, beginnt Prancock, zu ermitteln. Bald finden sie Hinweise auf den Urheber der geheimnisvollen Botschaft. Je näher sie aber der Wahrheit kommen, desto erschreckender werden die Abgründe, die sich vor ihnen auftun. Unversehens schlittern Fox und Ilka ins Fadenkreuz gnadenloser Gegner.

Währenddessen recherchiert Prancocks Ex-Frau Else für ihr heimatliches Tagblatt über Verbrechen der Vergangenheit. Dabei entdeckt sie das 30 Jahre alte Foto einer skelettierten Leiche, welches Rätsel aufwirft, die bis in die Gegenwart reichen. Der Mordfall war seinerzeit nicht aufgeklärt worden und im Laufe der Jahre mehr und mehr in Vergessenheit geraten. Kaum aber stellt Else neue Nachforschungen an, beginnen mächtige Strippenzieher damit, diese zu behindern.

Zur selben Zeit bekommt Jasmin Prancock, die Tochter von Fox und Else, einen erschreckenden Anruf: „Sie bringen mich um.
Komm schnell!“ Mit ihren liebsten Klassenkameraden macht sich das Mädchen auf, ihrer Freundin zu Hilfe zu eilen. Die Jugendlichen finden eine verwüstete Wohnung vor, deren Wände mit fremdenfeindlichen Graffiti übersät sind. Hat das Opfer den brutalen Angriff überlebt? Erst viel zu spät erkennen Jasmin und ihre Freunde, dass sie immer tiefer in einem Sumpf aus Lügen, Intrigen und gewalt zu versinken drohen.

Mysteriöse Nachrichten, dubiose Spuren, heimliche Verschwörungen und unerwartete Hindernisse bei den Ermittlungen halten die Familie Prancock und ihre Freunde gehörig auf Trab. Letztlich müssen sich alle gemeinsam bewähren, denn sie geraten zunehmend in ein Katz-und-Maus-Spiel auf Leben und Tod.

Das war mein erstes Buch von Günther Klößinger und ich hab mich damit schwer getan.
So lange hab ich noch nie an meinem Buch gelesen. Obwohl die Geschichte nicht schlecht ist, kam ich irgendwie nicht vorwärts.

Am meisten haben mich die fast gleichen Vornamen einiger Protagonisten verwirrt. Vorne im Buch ist eine Auflistung, da habe ich sehr oft nachschauen müssen, wer wer ist.

 Die verschiedenen Handlungsstränge fügen sich gut ineinander, aber man muss sich sehr konzentrieren um der Geschichte zu folgen. 

Es ist ein etwas anderer Krimi, 
wo auch der Humor an einigen Stellen nicht zu kurz kommt.

Fazit:



Sonntag, 28. Juni 2015

#9/15 Wölfe und Schafe von Jonathan Kellerman

 


Wölfe und Schafe von Jonathan Kellerman

Kurzbeschreibung amazon.de

Ein atemberaubender Thriller und eine Reise in die Abgründe der menschlichen Seele

Als die bekannte Psychologin und Autorin Hope Devane mit drei Messerstichen ermordet in einer Seitenstraße von Los Angeles gefunden wird, bittet die Polizei den Kriminalpsychologen Alex Delaware um Hilfe. Der stellt Nachforschungen über das Leben der schönen und erfolgreichen Professorin an und stößt dabei auf ein dichtes Netz aus Manipulation, Gewalt und sexueller Obsession. Schließlich macht Delaware eine entscheidende Entdeckung: Die Anordnung der Messerstiche ist eine Botschaft für den, der sie lesen kann …

Das Buch ist gut geschrieben, aber auch sehr komplex.
Gegen Mitte zieht es sich ganz schön aber gegen Ende wird es spannend. 
Alex Delaware und der Kriminalermittler Milo Sturgis sind ein gutes Team
und nach vielen Recherchen kommen sie dem Mörder nach und nach auf die Spur.

Fazit:



Mittwoch, 24. Juni 2015

#8/15 E-Book Tiefschwarze Melodie von Catherine Shepherd




5. Zons-Krimi: Tiefschwarze Melodie von Catherine Shepherd

Klappentext:
Zons 1497: Eine junge Novizin wird gekreuzigt in der Kirche aufgefunden. Stadtsoldat Bastian Mühlenberg entdeckt eine Rose ohne Blütenblätter bei der Leiche des Mädchens. Noch bevor er ihrem Mörder auf die Spur kommt, muss eine weitere Frau ihr Leben lassen. Wieder schmückt ein Pflanzensymbol den Körper der Toten. Bastian steht vor einem Rätsel. Bei seiner Jagd nach dem raffinierten Frauenmörder stößt er auf ein grausames Geheimnis, das von einer tiefschwarzen Melodie wachgerufen wird ...
Gegenwart: Oliver Bergmann ermittelt in einem neuen Fall. Eine Frau wurde ans Bett gefesselt und brutal erstochen. In der Hand hält sie einen Notenzettel mit einer mittelalterlichen Melodie. Der Kölner Musikprofessor Engelbert findet heraus, dass der Notenzettel nur ein kleines Stück der gesamten Komposition beinhaltet. Doch bevor die Ermittlungen richtig anlaufen, wird bereits eine zweite Frau ermordet - und wenn der Professor recht behält, war das noch lange nicht das letzte Opfer. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt ...
»Tiefschwarze Melodie« ist ein temporeicher Thriller mit Spannung von der ersten bis zur letzten Seite."

Auch der 5.Teil des Zons-Thrillers hat mir super gefallen. 
Catherine Sheperd hat ein sehr gutes Gespür die Gegenwart mit der Vergangenheit zu mischen und eine spannende Geschichte daraus zu machen.
Wieder mit dabei Bastian Mühlenberg und Wernhart im 15. Jh. und 
Oliver Bergmann mit seinem Kollegen Klaus. 
Beide Teams sind auf der Suche nach dem Mörder...jeder in seiner Zeit.

Spannend und lesenswert.

Danke an Catherine Sheperd für das Rezensionsexemplar.
Wie immer will man mehr davon.

Fazit:


Montag, 8. Juni 2015

#7/15 Eiszeit von Val McDermid

 
Eiszeit von Val McDermid

Kurzbeschreibung amazon.de

Ein Unbekannter bringt Frauen um, die alle eine verblüffende Ähnlichkeit mit Detective Chief Inspector Carol Jordan haben. Eigentlich ein perfekter Fall für sie und ihren Kollegen, den Profiler Tony Hill, doch Carol hat gerade ihren Job hingeschmissen. Der brutale Mord an ihrem Bruder und dessen Frau hat sie in eine Krise gestürzt. Sie wirft Tony vor, diese Bluttat nicht vorhergesehen zu haben, und will nichts mehr mit ihm zu tun haben. Als der Verdacht schließlich sogar auf Tony fällt, beginnen die Ereignisse sich zu überschlagen …

Es ist die Fortsetzung von "Vergeltung".
Carol Jordon wieder im Einsatz. 
Schön, dass sie aus ihrem Tief wieder rauskommt.
Aber ist Tony ein Mörder? Alles Beweise deuten darauf hin.

Wieder sehr packend geschrieben und verzwickt. Ich find die Reihe klasse.
Bitte mehr davon.

Fazit:


Dienstag, 2. Juni 2015

#6/15 Vergeltung von Val McDermid

 


Vergeltung von Val McDermid

Kurzbeschreibung amazon.de
Bisher galt dieses Gefängnis als absolut ausbruchsicher. Doch nach zwölf Jahren Haft gelingt Jacko Vance, einem perfiden Mädchenmörder, durch eine raffinierte, lange geplante Täuschung die Flucht. Jacko ist besessen von einem einzigen Gedanken: gnadenlose Vergeltung – an allen, die ihn hinter Schloss und Riegel gebracht haben. Vor allem aber an Carol Jordan und Tony Hill. Und er hat sich etwas Hinterhältigeres als deren Tod ausgedacht: Er will seine Feinde ins Mark treffen, ihnen ihr Liebstes nehmen. Seine ersten Opfer sind Carols Bruder und dessen Frau ...

Ein neuer Fall für Carol und Tony, der unter die Haut geht. 
Jacko Vance ist zurück und will sich an allen rächen, 
die ihn ins Gefängnis gebracht haben.

Mir hat es wieder gut gefallen. Es ist spannend und mitreißend.
Der nächste Band "Eiszeit" liegt schon zum lesen bereit.

Fazit:



Montag, 13. April 2015

#5/15 Nichts zu verlieren von Sue Grafton

 
Nichts zu verlieren von Sue Grafton

Kurzbeschreibung amazon.de

Acht Jahre ist es her, daß der skrupellose Anwalt Laurence Fife ermordet wurde. Acht Jahre saß seine junge und schöne Frau Nikki unschuldig im Gefängnis.Als sie endlich auf Bewährung freikommt, wendet sie sich an Privatdedektivin Kinsey Millhone
, die sich auf die Suche nach dem wahren Mörder begibt. Kinsey Millhone läßt nicht locker und gerät immer tiefer in einen Strudel aus Leidenschaft, Verzweiflung und Haß, dem sie sich nicht entziehen kann. Erst viel zu spät erkennt Kinsey Millhone die Wahrheit - doch da steht sie dem Mörder bereits Angesicht zu Angesicht gegenüber.

Teil 1  - A wie Alibi - der Kinsey Millhone-Reihe lies sich leicht und gut lesen. 
Kinsey Millhone ist sehr symphatisch. 
Ein guter Krimi als Auftakt...bin auf die weiteren Abenteuer von ihr gespannt.

Nichts zu verlieren. A wie Alibi 
In aller Stille. B wie Bruch 
Abgrundtief. C wie Callahan 
Ruhelos. D wie Drohung 
Kleine Geschenke. E wie Eigennutz 
Sie kannte ihn flüchtig. F wie Fälschung 
Hoher Einsatz. G wie Galgenfrist 
Dunkle Geschäfte. H wie Hass 
Dringender Verdacht. I wie Intrige
Stille Wasser 
Frau in der Nacht 
Letzte Ehre. L wie Leichtsinn 
Goldgrube. M wie Missgunst 
Kopf in der Schlinge. N wie Niedertracht 
Gefährliche Briefe. O wie Opfer 
Tödliche Gier. P wie Panik 
Totenstille. Q wie Quittung 
Ausgespielt. R wie Rache

Fazit: