Samstag, 14. Juni 2014

#17/14 Eis bricht von Raimon Weber

 


Eis bricht von Raimon Weber

Kurzbeschreibung amazon.de

Henning Saalbach führt ein erfülltes Leben, er ist verheiratet und hat einen Sohn. Dann wird alles anders. Innerhalb von Sekunden zerstört ein Fremder sein Glück: Der Mann dringt in das Haus der Familie ein und tötet den sechsjährigen Marc. Seit diesem Tag ist nichts mehr, wie es war, und nur der Gedanke an Rache hält Henning am Leben. Es bleiben ihm zwölf Jahre, um sich vorzubereiten. Auf den Tag, an dem der Täter entlassen wird. Doch dann beginnt Henning zu zweifeln: Wer ist Feind, wer Freund? Wer der Täter, wer das Opfer? Und schon ist er mittendrin in einem perfiden Spiel. Einem Spiel ohne Regeln. Und es hat gerade erst begonnen.

Der Autor des Buches war mir unbekannt, aber er hat mich positiv überrascht.
Ein sehr spannender Thriller mit vielen Wendungen, 
die nicht vorhersehbar sind.
Man kann sich gut in Henning Saalbach rein versetzen und leidet mit ihm mit.
Die gerade mal 206 Seiten ließen sich schnell und leicht lesen.

Fazit:




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar!