Freitag, 28. Februar 2014

#7/14 Die Sünde von Toni Feller

 

 Die Sünde von Toni Feller

 Kurzbeschreibung amazon.de

Ein abgetrennter Zeigefinger, mysteriöse Botschaften. Alles andere als ein klassischer Entführungsfall. Der kauzige, aus Stuttgart nach Heidelberg versetzte Kriminalhauptkommissar Nawrod, und die junge türkische Kommissaranwärterin Nesrin Yalcin tappen im Dunkeln. Der Fall nimmt ein ungeheures Ausmaß an, nachdem ein zweites Opfer entführt, verstümmelt und mit dessen Ermordung gedroht wird. Die Nachforschungen führen bis in die höchsten Kreise der katholischen Kirche. Tiefste Abgründe und eine Mauer des Schweigens stellen das Ermittlerteam vor eine kaum lösbare Aufgabe. Als Kommissar Nawrod selbst zur Zielscheibe des Täters wird, kommt es zu einem gnadenlosen Showdown.

Toni Feller, als ehemaliger Kriminalkommisar und Erfolgsautor sowohl in der Literatur als auch in der Kriminalistik zu Hause, ist bekannt für seine packenden und authentischen Thriller, die den Leser von der ersten bis zur letzten Seite fesseln.

Das Buchthema ist auch heute noch aktuell. Kleine Kinder, die von "Würdenträgern" missbraucht werden. In dem Buch nehmen eine ehamalige Ministranten Rache an Ihren Peinigern. Doch sie hinterlassen nur lateinische Botschaften, die erst keinen Zusammenhang ergeben.
Kriminalhauptkommissar Nawrod und Kommissaranwärterin Nesrin Yalcin ermitteln in verschiedene Richtung, aber erst gegen Ende wird alles augelöst und kommen den Mördern auf die Spur.

Die Sünde lies sich leicht lesen. Die Figuren sind gut dargestellt und sehr symphatisch.
Ich würde mir noch mehr Ermittlungen mit den Beiden wünschen.

 Fazit:


Kommentare:

  1. Hört sich interessant an!
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Das Buch hört sich interessant an, danke für die tolle Rezi dazu.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar!