Sonntag, 24. November 2013

#40/13 Roter Engel von Tess Gerritsen

 

 Roter Engel von Tess Gerritsen

Kurzbescheibung amazon.de

 Während die junge Ärztin Toby Harper Nachtschicht hat, taucht in der Notaufnahme ein alter Mann auf. Er redet wirr, reagiert kaum auf ihre Behandlung - und ist so schnell verschwunden, wie er aufgetaucht ist. Als im Krankenhaus ein Patient mit den gleichen Symptomen stirbt, vermutet der Pathologe Daniel Dvorak eine hochansteckende Krankheit. Die Spur der beiden Patienten führt zur Seniorenresidenz Brant Hill. Und dort stoßen Toby und Daniel auf Unvorstellbares ...

Roter Engel ist ein medizinischer Krimi. Er lies sich leicht und schnell lesen.
Tess Gerritsen versteht es einfach, ihre Leser zu fesseln.
Eine Story, die auch wahr sein könnte, aber nicht Wirklichkeit werden sollte.
Am Anfang weiß man noch nicht, wie die einzelnen Handlungsstränge zusammenpassen. Es sind mehrere Plots, die eigenständig erzählt werden. Irgendwann finden diese zusammen und es wird zu einer super Geschichte. 

Nur der Titel des Buches hat sich mir nicht erschlossen.

Fazit:


Mittwoch, 20. November 2013

#39/13 Im Netz der Angst von Eileen Carr

 

Im Netz der Angst von Eileen Carr

Kurzbeschreibung amazon.de

Psychologin Aimee Gannon erhält einen nächtlichen Anruf von der Polizei: Eine ihrer Patientinnen, die rebellische siebzehnjährige Taylor, wird verdächtigt, ihre Eltern ermordet zu haben. Aimee glaubt nicht an Taylors Schuld. Zusammen mit Detective Josh Wolf will sie die Wahrheit herausfinden. Aber je näher Josh der Wahrheit kommt, umso größer wird die Gefahr für Aimee …

Das Buch lies sich leicht lesen. 
Ein spannender Thriller mit einer Romanze und einem Hauch Erotik.
Die Lösung des Falles ist packend und nicht vorhersehbar, obwohl man immer mal auf eine Fährte geschickt wird.

Fazit:
 

Dienstag, 5. November 2013

#38/13 Shades of Grey - Befreite Lust von E L James

 

Shades of Grey - Befreite Lust von E L James

Kurzbeschreibung amazon.de

Als die noch unerfahrene Studentin Ana Steele den attraktiven und faszinierenden Christian Grey kennenlernt, beginnt sie eine gefährliche Affäre mit ihm, die das Leben von beiden für immer verändert. Doch schon bald ist Ana von Christians dunklen Leidenschaften verunsichert und verlangt nach einer tieferen Beziehung und mehr Nähe.

Zunächst scheint sich Christian tatsächlich auf Ana einzulassen, und die beiden genießen ihre Leidenschaft und die unendlichen Möglichkeiten ihrer Liebe. Aber Ana ist sich bewusst, dass es nicht einfach sein wird, mit Christian zusammenzuleben. Ana muss vor allem lernen, Christians Lebensstil zu teilen, ohne ihre Persönlichkeit und ihre Unabhängigkeit zu verlieren. Und Christian muss sich von den Dämonen seiner Vergangenheit befreien.

Gerade in dem Moment, als ihre Liebe alle Hindernisse zu überwinden scheint, werden Ana und Christian Opfer von Missgunst und Intrigen, und Anas schlimmste Albträume werden wahr. Ganz auf sich allein gestellt, muss sich Ana endlich Christians Vergangenheit stellen.

Ich fand Teil 3 an den Haaren herbeigezogen und dachte immer, jetzt müßte doch mal was passieren, aber es plätscherte nur so dahin.

Es gibt immer wieder Wiederholungen, die total nerven. „Mein armer, armer Christian.“ „Wie soll ich mit diesen Stimmungsschwankungen umgehen?“ “Mein Christian mit seinen fünfzig Facetten.“ „Mein armer, verlorener Junge.“ ...usw.

 Eigentlich geht es immer um das Gleiche:
Streit – Sex – Streit – Sex – Überraschung für Ana – Sex – 
Streit – Sex – Überraschung für Christian – Sex …

Schade. 

 Fazit: