Mittwoch, 11. September 2013

#30/13 Bluttaufe von Michael Koglin

 

Bluttaufe von Michael Koglin

Kurzbeschreibung amazon.de

Ein nervenzerreißender deutscher Psychothriller

Eine zerstückelte weibliche Leiche wird in einem kleinen Waldstück in der Nähe Lüneburgs gefunden. Der Fall wird an den Hamburger Kommissar Peer Mangold übergeben. Den erinnert die Tat an den amerikanischen Serienkiller Ted Bundy. Kopiert der Mörder ein berüchtigtes Vorbild? Um diese Frage zu klären, erhält Mangold Unterstützung von der Profilerin Kaja Winterstein. Dann meldet sich der Täter überraschend bei der Mordkommission. Er scheint die Polizei zu einem makabren Wettkampf herauszufordern. Es gibt Hinweise darauf, dass es sich bei dem Täter um einen sogenannten Savant handelt, einen Inselbegabten mit einem außergewöhnlichen Gehirn. Will er seine geistigen Kräfte messen, oder geht es ihm um ein einzelnes Mitglied der Mordkommission?

Ein perverses Katz-und-Maus-Spiel zwischen Täter, Polizei und Profilerin.

Ich hatte mir von dem Buch mehr erwartet. Der Scheibstil war gut, aber es wollte keine rechte Spannung aufkommen und teilweise war es richtig wirr.
Von nervenzerreißend hab ich nichts bemerkt.

Fazit:




1 Kommentar:

  1. Hört sich an, als könnte es was für mich sein ! :)
    Tolle Rezension! :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar!