Donnerstag, 18. Juli 2013

#21/13 12 Stunden Angst von Greg Iles

 

12 Stunden Angst von Greg Iles

 Kurzbeschreibung amazon.de

Laurel lebt mit ihrem Mann Warren und ihren beiden Kindern in der perfekten Nachbarschaft. Doch Laurel hat ein Problem: Sie ist schwanger, und zwar wahrscheinlich nicht von ihrem Ehemann. Eines Morgens stellt sie fest, dass Warren nicht neben ihr liegt. Er ist dabei, das Haus zu durchsuchen. Als Laurel später von der Arbeit heimkehrt, sitzt Warren auf dem Sofa, mit einem wilden Ausdruck im Gesicht. Vor ihm liegt ein Brief, den Laurel sorgsam versteckt hatte - ein Brief von ihrem Liebhaber. Und dann sieht sie den schwarzen Revolver in Warrens Hand ... Doch Warren hat ein noch viel größeres Problem als die Untreue seiner Frau ...

Das war mein erstes Buch von Greg Iles. Von Anfang an sehr spannend geschrieben und es hält bis zum Schluss an. Es lies sich leicht lesen und die Wendungen kommen immer überraschend.
Man fiebert und leidet mit Laurel und Warren mit. Eine Geiselnahme im eigenen Haus - ein Horrorszenario in der Vorstadt. Immer wenn man denkt, jetzt geht alles gut aus, kommt es wieder anders. Leider ist das Ende etwas abrupt
 
Das Buch bietet Stoff für einen nervenaufreibenden Film.

Fazit:


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar!