Samstag, 16. Februar 2013

#7/13 Fünf von Ursula Poznanski


 Fünf von Ursula Poznanski

Kurzbeschreibung Amazon.de

Eine Frau liegt tot auf einer Kuhweide. Ermordet. Auf ihren Fußsohlen: eintätowierte Koordinaten. An der bezeichneten Stelle wartet ein grausiger Fund: eine Hand, in Plastikfolie eingeschweißt, und ein Rätsel, dessen Lösung zu einer Box mit einem weiteren abgetrennten Körperteil führt. In einer besonders perfiden Form des Geocachings, der modernen Schnitzeljagd per GPS, jagt ein Mörder das Salzburger Ermittlerduo Beatrice Kaspary und Florin Wenninger von einem Leichenteil zum nächsten. Jeder Zeuge, den sie vernehmen, wird kurz darauf getötet, und die Morde geschehen immer schneller. Den Ermittlern läuft die Zeit davon, sie ahnen, dass erst die letzte Station ihrer Rätselreise das entscheidende Puzzleteil zutage fördern wird ...

Das war mein 1. Buch von dieser Autorin und mir hat es gefallen. Eine fesselnde Geschichte, aber auch mysteriös. Es gibt Leichen, aber keinen sichtbaren Zusammenhang. Die Polizeit tritt auf der Stelle. Erst ziemlich am Schluss löst sich alles. Ich hab damit nicht gerechnet.
Von Geocouching hatte ich bis jetzt noch nichts gehört, scheint aber interessant zu sein.

Fazit:





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar!