Montag, 26. November 2012

#42/12 Der Augenjäger von Sebastian Fitzek


Der Augenjäger von Sebastian Fitzek

Kurzbeschreibung amazon.de

Dr. Suker ist einer der besten Augenchirurgen der Welt. Und Psychopath. Tagsüber führt er die kompliziertesten Operationen am menschlichen Auge durch. Nachts widmet er sich besonderen Patientinnen: Frauen, denen er im wahrsten Sinne des Wortes die Augen öffnet. Denn bevor er sie vergewaltigt, entfernt er ihnen sorgfältig die Augenlider. Bisher haben alle Opfer kurz danach Selbstmord begangen. Aus Mangel an Zeugen und Beweisen bittet die Polizei Alina Gregoriev um Mithilfe. Die blinde Physiotherapeutin, die seit dem Fall des Augensammlers als Medium gilt, soll Hinweise auf Sukers nächste „Patientin“ geben. Zögernd lässt sich Alina darauf ein - und wird von dieser Sekunde an in einen Strudel aus Wahn und Gewalt gerissen ...

"Der Augenjäger" ist die Fortsetzung von "Der Augensammler". Genauso spannend und Wendungen, die man nicht erwartet. Es kommt keine Langeweile auf, im Gegenteil. Das ist nicht zu toppen. Wieder ein guter Fitzek-Thriller, den ich nur empfehlen kann.

Fazit:



Montag, 19. November 2012

#41/12 Der Augensammler von Sebastian Fitzek

  
Der Augensammler von Sebastian Fitzek

Kurzbeschreibung amazon.de

Er spielt das älteste Spiel der Welt: Verstecken. Er spielt es mit deinen Kindern. Er gibt dir 45 Stunden, sie zu finden. Doch deine Suche wird ewig dauern. Erst tötet er die Mutter, dann verschleppt er das Kind und gibt dem Vater 45 Stunden Zeit für die Suche. Das ist seine Methode. Nach Ablauf der Frist stirbt das Opfer in seinem Versteck. Doch damit ist das Grauen nicht vorbei: Den aufgefundenen Kinderleichen fehlt jeweils das linke Auge. Bislang hat der „Augensammler“ keine brauchbare Spur hinterlassen. Da meldet sich eine mysteriöse Zeugin: Alina Gregoriev, eine blinde Physiotherapeutin, die behauptet, durch bloße Körperberührungen in die Vergangenheit ihrer Patienten sehen zu können. Und gestern habe sie womöglich den Augensammler behandelt …

Sebastian Fitzek zieht einen mit seinen Büchern in seinen Bann, ob man will oder nicht. Er schreibt spannend und man wird an die Story gefesselt. 
Der Augensammler ist ein Psychothriller, den ich nur empfehlen kann.

Fazit:




Samstag, 17. November 2012

#40/12 E-Book Liebe MITmenschen! von Bianca Peiler


Liebe MITmenschen! von Bianca Peiler

Kurzbeschreibung amazon.de

ACHTUNG, BISSIG!

Muss das denn sein?
Das ganze Jahr über rennt man ignorant und egozentrisch durch die Gegend, um dann an Weihnachten hundert Euro nach Afrika zu spenden, sich selbstzufrieden zurückzulehnen, die letzten Bratenreste aus dem Backenzahn zu pulen und mit einem kräftigen Schluck Wein nachzuspülen, und sich selbst auf die Schulter zu klopfen ob seiner unglaublichen Großzügigkeit. Ist es denn so schwer, auch in seinem Alltag ein wenig mehr aufeinander aufzupassen, und zu helfen, wo eine helfende Hand gebraucht wird?

Wer hat sich nicht schon so richtig über die Ignoranz und Unhöflichkeit des Nachbarn oder des obercoolen "Diggen" im Bus aufgeregt?

Die Autorin lässt in sechs Briefen an die lieben Mitmenschen mal so richtig Dampf ab. Ein sarkastisches Pamphlet und zugleich ein Appell an etwas mehr Menschlichkeit und Rücksichtnahme im Alltag.

Frau Peiler hat mir ihr E-Book zum lesen zur Verfügung gestellt. Vielen Dank nochmal.

Wie in der Beschreibung schon erwähnt ist das Buch bissig. Alltagssituationen, die jeder kennt und über die man sich mehr oder weniger Gedanken macht. Die Autorin läßt uns daran teilhaben.
Kurzweilig und amüsant. Das einige was mich gestört hat, waren die vielen Erklärungen in Klammern. Deshalb 4 Diamanten von mir.

Fazit:




Buch gewonnen

  Bei Mella von Buchkritik.org fand eine Wohnzimmerlesung statt.

Es wurde die Autorin Rike Stienen interviewt
und sie hat ein signiertes Exemplar ihres Buches
 "Sixpack zum verlieben" zum verlosen zur Verfügung gestellt.

Ich hatte das Glück, das Buch zu gewinnen.



 Vielen Dank.

Freitag, 9. November 2012

#39/12 Sie sehen dich von Harlan Coben


 Sie sehen dich von Harlan Coben

Kurzbeschreibung amazon.de
Der Teenager Spencer Hill ist tot: Selbstmord. Oder doch Mord? Als sein engster Freund Adam Baye verschwindet, befürchten dessen Eltern Mike und Tia das Schlimmste. In der Sorge um ihren Sohn haben sie heimlich ein Spionageprogramm auf Adams Computer installiert, das schon bald eine bedrohliche E-Mail zu Tage fördert. Alarmiert und schockiert macht sich nun Mike selbst auf, um seinen Sohn nach Hause zu holen – koste es, was es wolle. Doch er und seine Frau sind nicht die einzigen, die andere ausspionieren ...
  
Das Buch hat mich nicht wirklich überzeugt. Das Thema ist eigentlich recht interessant, aber das was Coben daraus gemacht hat, hat mir nicht recht gefallen. Spannung hab ich in dem "gelobten" Thriller vermisst. 

Es gibt viele verschiedene Erzählstränge, die nichts miteinander zu tun haben und auch verwirren, weil man sich immer umstellen muss, wer wer ist. Erst am Schluß ergibt sich ein durchaus logisches Ganzes.
.
Fazit:




Dienstag, 6. November 2012

Deutsche Rollenspiel-Szene trifft sich auch 2012 in Dreieich

  DEUTSCHE ROLLENSPIEL-SZENE TRIFFT SICH AUCH 2012 IN DREIEICH !

Umfangreiches Literaturprogramm - Konzert mit der Gruppe "Elfenthal"

Als zentrale Veranstaltung der Rollenspiel-Szene Mitteldeutschlands und darüber hinaus findet am 17. und 18. November 2012 bereits zum 22. Mal das "Dreieicher Rollenspieltreffen" statt. Unter den Events dieser Art in Deutschland belegt der "DreieichCon", wie sich die Veranstaltung abgekürzt nennt, Platz 3. Organisator ist der Jugendclub WIRIC im BVB e.V. in Zusammenarbeit mit den Bürgerhäusern Dreieich und mit freundlicher Unterstützung der Stadtbücherei Dreieich und der Ulisses Medien & Spiel Distributions GmbH.

Dieses Großereignis im Bürgerhaus von Dreieich-Sprendlingen (Fichtestr.
50) und den angrenzenden Gebäuden, zu dem wieder mehr als 1000 Besucher aus ganz Deutschland erwartet werden, bietet auf über 1500 Quadratmetern alles, was das Herz des Rollenspielers und Phantastik-Fans höher schlagen lässt: Fantasy, Science Fiction, Endzeit- und Exoten-Runden.
Zusätzlich werden zahlreiche Workshops, Turniere und Demorunden angeboten. Lesungen bundesweit bekannter Phantastik-Autoren wie Wolfgang Holbein, Markus Heitz, Tom Finn oder Bernhard Hennen in der benachbarten Stadtbücherei runden das Programm ab.

Seinen musikalischen Höhepunkt findet die Convention am Samstagabend ab 20 Uhr mit einem Konzert der Gruppe "Elfenthal".

Weitgereisten Fans stehen auch in diesem Jahr kostenfreie Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung. Das gilt natürlich nur für diejenigen. die nicht 32 Stunden am Stück ihrem Hobby frönen wollen. Die Anzahl der Schlafplätze ist begrenzt, wer also sicher gehen will, sollte sich voranmelden.

Spielzeit ist durchgehend von Samstagsmorgens 10 Uhr bis Sonntagsabends
18 Uhr, also insgesamt 32 Stunden. Der Preis für das Wochenendticket beträgt 10,- Euro. (Mitglieder der GfR e.V.: 5,- Euro) Nur Samstag: 8,- Euro, nur Sonntag: 5,- Euro.

Informationen gibt es auch im Internet unter:

Direkter Ansprechpartner: Christian de Ahna, Tel. 0178-6978501 e-mail : wiric@gmx.net

Presse: Roger Murmann, Tel. 06071-38718 (ab 18 Uhr) oder 01577-3885981