Dienstag, 28. Februar 2012

#8/12 Boese Tagebücher von Mirja Boes


Boese Tagebücher von Mirja Boes

Kurzbeschreibung amazon.de

Dreizehn ist kein Alter. Dreizehn ist ein Schicksal! «Liebes Tagebuch! Ich bin jetzt schon drei Tage mit Christian Körner zusammen. Das ist meine bisher längste Beziehung! Ich habe aber das Gefühl, dass wir uns auseinandergelebt haben. Morgen mache ich Schluss! … Wahrscheinlich …» Mirja Boes öffnet ihr Original-Tagebuch aus den 80ern. Und sie verschweigt NICHTS! «Das Buch entwickelt einen ganz eigenen Zauber. Man entdeckt sein eigenes Teenager-Ich wieder.» BRIGITTE 

Ich hab mich köstlich bei dem Buch amüsiert.  Beim lesen hatte ich immer Mirja vor Augen und hab mich viel schmunzeln oder laut lachen müssen. Jeder der Mirja kennt, wird dieses Buch mögen. Mit viel Witz erzählt sie ihre Jugendgeschichten.
Eine sehr unterhaltsame Lektüre für Zwischendurch. Die 180 Seiten Buch lassen sich gut einfach mal so weglesen.

Fazit:



Montag, 27. Februar 2012

#7/12 Vergeltung von Julie Hastrup


 Vergeltung von Julie Hastrup

Kurzbeschreibung amazon.de


In einer warmen Sommernacht wird die junge Anna ermordet aufgefunden, nicht weit entfernt von ihrem Elternhaus in einer dänischen Kleinstadt. Die Polizei zieht die Sonderermittlerin Rebekka Holm hinzu. Die findet bald heraus, dass das Verbrechen bis in seine Einzelheiten an einen 20 Jahre zurückliegenden Mord an einer jungen Frau erinnert. Hat sich das Verbrechen von damals wiederholt? Hat Erik, Sohn des örtlichen Pfarrers, seine Freundin umgebracht? Doch dann wird ein zweijähriges Mädchen entführt. Ihr Name: Anna … 

Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Durchweg spannend und man hat bis kurz vor Schluss keine Ahnung, wer der Mörder ist. Es gibt einige Verdächtige, aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.
Der Scheibstil ist flüssig und läßt sich leicht lesen.
Dieser dänische Krimi ist der Auftakt zu einer neuen Krimireihe und ich freue mich auf weitere Romane.

Fazit:




Mittwoch, 22. Februar 2012

Katzen würden Mäuse kaufen von Hans-Ulrich Grimm


Katzen würden Mäuse kaufen von Hans-Ulrich Grimm

Kurzbeschreibung 


Zufrieden schnurrt ein hübscher Kater mit glänzendem Fell, nachdem er sein Fressen bekommen hat - glaubt man der Werbung, so ist für unsere Haustiere das Beste gerade gut genug. Doch die Realität sieht anders aus. Wussten Sie, dass aus Erdgas ein bizarrer Fleischersatz hergestellt wird? Für Menschen verboten, für Tiere erlaubt... Mit Aromen, Geschmacksverstärkern, Konseriverungs- und Farbstoffen und dem ganzen Arsenal der Kunstnahrungshexenküche wird ein leckeres Menü für Waldi und Minka zubereitet. Und die Zukunft hat schon begonnen: Mit Biotechnologie und High-Tech landen Bakterien und Pilze im Fressnapf unserer Lieblinge. Die Tiere leiden. Hunde und Katzen bekommen Diabetes, Herzkrankheiten, Krebs, Schweine haben Darmprobleme, und unter Rindern breiten sich gefährliche Bakterien aus, die auch den Menschen befallen können. Sie sind nicht nur im Fleisch, sondern bereits im Trinkwasser zu finden.

 Sehr interessant und erschreckend. Hans-Ulrich Grimm beleuchtet in diesem Sachbuch die Herkunft und Zusammensetzung des Futters, das unseren Nutz- und Heimtieren tagtäglich vorgesetzt wird. Man erfährt, wie viel Chemie nötig ist, um die Rinder, Schweine, Hühner, Katzen und Hunde davon zu überzeugen ein für sie völlig unnatürliches Futter zu fressen, von dem sie sich normalerweise wohl angeekelt abwenden würden. Er berichtet über den Einsatz von Gentechnik und hormonähnlichen Substanzen, die binnen kürzester Zeit unheimliche (und unnatürliche!) Wachstumsraten hervorrufen. Die Missachtung der Würde des Lebewesens ist besorgniserregend.
Die Ausführungen haben Hand und Fuß. Für Tierbeitzer sehr zu empfehlen.

Fazit:




Montag, 20. Februar 2012

#6/12 Die Gesichtslosen von Stephanie Fey


 Die Gesichtslosen von von Stephanie Fey

Kurzbeschreibung amazon.de
Mit den Augen der Toten

Wenn Tote nicht mehr zu erkennen sind, wenn ihr Mörder sie entstellt hat oder nur noch Skelettteile übrig sind, wird Carina Kyreleis gerufen. Die junge Rechtsmedizinerin versteht es wie kaum eine Zweite, den Toten Glanz einzuhauchen und ihnen ihre Gesichter zurückzugeben. Nachdem sie zwei Jahre als Knochen- und Mumienexpertin in Mexiko-Stadt gearbeitet hat, kehrt sie nach Deutschland zurück, um am Münchner Institut für Rechtsmedizin einen Neuanfang zu wagen. Kaum angekommen, steht sie vor ihrem ersten Fall. Ein Killer, der seinen Opfern die Gesichtshaut abzieht, um für immer ihr Antlitz zu bewahren.

Ein Buch, dass sich leicht und flüssig lesen läßt. Viele spannende Puzzleteilchen, die am Ende ein Bild ergeben. Womit man aber nicht rechnet. Es ist gut insziniert. Die Hauptperson, die Rechtsmedizinerin Carina Kyreleis kommt sehr sympathisch rüber. Aber auch die die anderen Personen sind sehr gut beschrieben. Die Geschichte könnte sich wirklich zu getragen haben. Ein guter Thriller, der Lust auf mehr macht. Ich freu mich auf eine Fortsetzung.

Fazit:



Dienstag, 14. Februar 2012

eBooks-Geschenke zum Valentinstag


  Bei Amazon gibt es heute 4 kostenlose Ebooks zum Thema Liebe.

"Fang des Tages" von Kristan Higgins

"Rückkehr an den Ort meiner Träume" von Emilie Richards

"Stadt, Mann, Kuss ..." von Susan Mallery

"Der Kelch von Anavrin: Das Herz des Jägers" von Lara Adrian

Wer keinen Kindle hat: 
Mit der richtigen App die man sich bei Amazon runteraden kann,
kann man die Bücher auch auf dem Mac, Android, PC, iPhone oder iPad lesen.

Freitag, 10. Februar 2012

Buchcasino Februar


Bei Buchcasino auf Facebook kann man sich jeden Monat
beim Buchbandit ein Buch erspielen oder gewinnen.

Im Februar gibt es als Gewinn des Monats:
Weil ich euch liebte von Linwood Barclay

Mein Buch-Sofortgewinn kam heute an.


Vielen Dank.



Jetzt bin ich auf das Buch im März gespannt.

Donnerstag, 9. Februar 2012

BdB-Toplists


Bei Blogg Dein Buch gibt es zwei Toplists (www.bloggdeinbuch.de/toplists/)
.
Die eine präsentiert die Bücher, die ihr am liebsten lesen würdet. Unter „Most wanted“ sind also jene Bücher aufgelistet, auf die es am meisten Bewerbungen gibt. Die Liste „Best rated“ dagegen zeigt an, welche Bücher ihr am besten bewertet habt. Aus den Bewertungen, die ihr im Rahmen eurer Rezensionen an die Bücher vergeben habt ergibt sich somit eine weitere Liste. 
Die beliebtesten und besten Bücher - von Bloggern empfohlen -
Die Toplisten werden jede Woche aktualisiert und erfassen die Informationen aus vier Kalenderwochen. 

Das ist doch eine tolle Sache.

Wunsch-Buch von Dshini

  Heute kam mein Buch, was ich mir bei Dshini erspielt habe.
Es ist mein 6. Wunsch, der erfüllt wurde.


Kennt ihr Dshini?
Dshini - Macht glücklich! 
Dort werden Wünsche war.
Willst Du auch Deine Wünsche erfüllen?
Dann klick hier und melde Dich an.

#5/12 E-Book: Bei Einladung Mord von Carmen Posadas

 


 Aus dem Spanischen von Ariane Böckler
Premiere Edition zeilenreich
ET: 1. Februar 2012 | 16,95 €

 Kurzbeschreibung zeilenreich.de

Wie organisiert man seine eigene Ermordung? Herrlich amüsanter Krimi in bester Agatha-Christie-Tradition. - Finanziell ruiniert, geschieden und tödlich erkrankt, überlegt Olivia, wie sie ihr einst so perfektes Leben auf möglichst glamouröse Weise beenden kann. Sie entschließt sich, ihre ärgsten Feinde auf eine private Luxusyacht einzuladen - und ihr Plan geht auf: Bei einem Sturz muss die 43-jährige ihr Luxusleben endgültig hinter sich lassen. Aber war Olivias Tod nun ein Unfall, Selbstmord oder wurde sie gar ermordet? Zumindest hätten alle an Bord ein Motiv für die Tat ...

Ich wurde als Pre-Reader'z der zeilenreich-Aktion ausgewählt und bekam das PDF-Manuskript zum vorablesen. 

Gekauft hätte ich mir das Buch wahrscheinlich nicht. Am Anfang tat ich mich mit dem Schreibstil schwer, aber nach ein paar Seiten ging es. In dem Krimi gibt es eine Menge Verdächtige mit verschiedenen Motiven. Ágata, die Schwester von Olivia, macht sich auf die Suche nach der Wahrheit. Mord oder Selbstmord? Sie trifft sich nochmal mit allen Gästen, die auf der Jacht zum Todeszeitpunkt waren, um es herauszufinden. Jeder ist verdächtig. Jeder hat seine eigene Geschichte mit Olivia.

Die Geschichte erinnert wirklich ein bisschen an Agatha Christie....bisschen schrullig, 
aber man muss auch manchmal schmunzeln. 
Es ist ein kurzweiliger Roman für zwischendurch.


Fazit:


Hier noch ein Video.