Montag, 20. Februar 2012

#6/12 Die Gesichtslosen von Stephanie Fey


 Die Gesichtslosen von von Stephanie Fey

Kurzbeschreibung amazon.de
Mit den Augen der Toten

Wenn Tote nicht mehr zu erkennen sind, wenn ihr Mörder sie entstellt hat oder nur noch Skelettteile übrig sind, wird Carina Kyreleis gerufen. Die junge Rechtsmedizinerin versteht es wie kaum eine Zweite, den Toten Glanz einzuhauchen und ihnen ihre Gesichter zurückzugeben. Nachdem sie zwei Jahre als Knochen- und Mumienexpertin in Mexiko-Stadt gearbeitet hat, kehrt sie nach Deutschland zurück, um am Münchner Institut für Rechtsmedizin einen Neuanfang zu wagen. Kaum angekommen, steht sie vor ihrem ersten Fall. Ein Killer, der seinen Opfern die Gesichtshaut abzieht, um für immer ihr Antlitz zu bewahren.

Ein Buch, dass sich leicht und flüssig lesen läßt. Viele spannende Puzzleteilchen, die am Ende ein Bild ergeben. Womit man aber nicht rechnet. Es ist gut insziniert. Die Hauptperson, die Rechtsmedizinerin Carina Kyreleis kommt sehr sympathisch rüber. Aber auch die die anderen Personen sind sehr gut beschrieben. Die Geschichte könnte sich wirklich zu getragen haben. Ein guter Thriller, der Lust auf mehr macht. Ich freu mich auf eine Fortsetzung.

Fazit:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar!