Samstag, 27. August 2011

#23/11 Das Lied der Sirenen von Val McDermid


Das Lied der Sirenen von Val McDermid

Kurzbeschreibung amazon.de

Vier Männer werden tot aufgefunden - vor ihrer Ermordung grausam gefoltert und verstümmelt. In seinem Bemühen, der Polizei zu helfen, befindet sich der klinische Psychologe Tony Hill plötzlich in einer Situation, mit der er nicht gerechnet hat: Er könnte das nächste Opfer sein!
'Ungeheuer fesselnd!' (Minette Walters)

 "Das Lied der Sirenen" ist der erste Band der Hill/Jordan-Reihe um den Psychologen Tony Hill und der Polizeiinspektorin Carol Jordan.Das Buch lässt sich flüssig lesen und auch die Spannung kommt nicht zu kurz. Mit den ersten Seiten hab ich mich etwas schwer getan, aber dann hat es mich gefesselt. Im wahrsten Sinne des Wortes. Es geschehen grausame Morde an Männern, die mit Foltergegenständen aus dem Mittelalter zu Tode gequält werden. Erst nach dem 4. Mord wird der Polizei klar, dass es ein Serientäter sein muss. Denn einer aus ihren Reihen ist das Opfer. Tony Hill und Carol Jordan sind dem Mörder auf der Spur. Interessant geschrieben ist der Wechsel zwischen polizeilichen Ermittlungen und der Tagebucheinträge des Killers.Ich kann dieses Buch nur weiter empfehlen.

...und ich bin auf die Folge-Thriller gespannt.

 Fazit: sehr lesenswert + + + +

 

Freitag, 26. August 2011

Leselotte

  Heute kam meine Leselotte,
welche ich mir bei Dshini erspielt habe.



Die LESELOTTE... ist eine Lesehilfe für alle,
die es beim Lesen gerne bequem haben,
egal ob im Bett, auf dem Sofa,
am Tisch oder im Sessel.

Ich bin gespannt, wie sie im Einsatz ist.

***

Kennt ihr Dshini?
Dshini - Macht glücklich! 
Dort werden Wünsche war.
Willst Du auch Deine Wünsche erfüllen?
Dann klick hier und melde Dich an.

Mittwoch, 17. August 2011

#22/11 Das Verhängnis von Joy Fielding


Das Verhängnis von Joy Fielding

Kurzbeschreibung amazon

Alles beginnt mit einer geschmacklosen Männerwette: Wer legt die attraktive Unbekannte, die an der Theke steht, als Erster flach? Wenn die Dinge normal laufen würden, hätte wohl der abonnierte Frauenheld Jeff die besten Chancen, den Wetteinsatz einzustreichen. Aber er geht ebenso leer aus wie sein Freund Tom, der typische Loser und Maulheld. Den Zuschlag erhält Will, Jeffs schüchterner und etwas naiver Halbbruder. Suzy, das Objekt der Begierde, geht zum Spaß auf das Spiel ein und verlässt mit ihm die Bar. Der Auserwählte verliebt sich Hals über Kopf in die aufregende Frau, doch die lässt ihn zunächst abblitzen.
Suzy hat es zu Hause mit einem sadistischen Ehemann zu tun, der sie regelmäßig misshandelt und vergewaltigt. In dem scheinbar zufälligen Aufeinandertreffen mit Will und seinen Freunden sieht sie die einmalige Chance, aus dem Teufelskreis der Gewalt zu entkommen. Sie beginnt, die drei Männer für ihre Zwecke einzuspannen und gegeneinander auszuspielen. Damit steuert die Handlung zielstrebig auf eine unausweichliche Katastrophe zu und für einige Beteiligte endet der anfangs so harmlos erscheinende Kneipenflirt tödlich …

Was mir zu dem Buch einfällt: Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.Eine Beziehungsgeschichte, die sich immer mehr zuspitzt und wirklich verhängnisvoll wird. Es kam mir vor, als schaue ich einen typischen amerikanischen Krimi mit billigen Schauspielern. Es lies sich gut lesen, aber ich würde es nicht zu meinen Favoriten dazuzählen. Nicht zu vergleichen mit anderen Büchern von Joy Fielding.

Fazit: kann man lesen + +

Mittwoch, 10. August 2011

#21 Angst in deinen Augen von Tess Gerritsen


Angst in deinen Augen von Tess Gerritsen

Kurzbeschreibung amazon.de

Warum soll die Krankenschwester Nina getötet werden? Sam Navarro will es herausfinden, denn er hat sich in die aparte Frau verliebt.Schon zweimal hat der Cop Sam Navarro der Krankenschwester Nina bei Attentaten das Leben gerettet. Er sieht die Angst in ihren Augen und verliebt sich in sie. Doch solange er nicht weiß, wo ihr mörderischer Feind lauert, darf er sich nicht zu seinen Gefühlen bekennen. Fingerabdrücke führen ihn schließlich auf die Spur des Täters. Plötzlich ahnt Sam, warum Nina getötet werden soll.

Eines der ersten Thriller der Autorin.
Das Buch ist spannend und packend geschrieben. 
Eine Mischung aus guten Thriller und fesselndem Liebesroman. 
Dieses Buch ist perfekt als Urlaubslektüre geeignet. Es lässt sich einfach locker flockig lesen 
und man hat es ruckzuck ausgelesen.

 Fazit: sehr lesenswert + + + +

Freitag, 5. August 2011

#20/11 Der Vollstrecker von Chris Carter


Der Vollstrecker von Chris Carter
aus dem ullstein Buchverlag

Das Buch bekam ich von Blogg Dein Buch zum lesen.

Kurzbeschreibung amazon.de

Ein Priester wird geköpft, seiner Leiche ein Hundekopf aufgesetzt. Eine Frau verbrennt bei lebendigem Leibe in einem verlassenen Haus. Eine weitere wird an den Füßen aufgehängt und in ihrer eigenen Badewanne ertränkt. Detective Robert Hunter und sein Kollege Garcia sind auf der Jagd nach einem brutalen und gewissenlosen Killer. Ein Killer ohne Erbarmen, der weiß, was seine Opfer am meisten fürchten. 

Ein packender Thriller von Anfang bis Ende. Das Buch ist definitiv nichts für Zartbesaitete.
Ich hab es in nur wenigen Tagen gelesen und man kann das Buch kaum aus den Händen legen.
Es ist in kurze Kapitel unterteilt, was das lesen sehr einfach macht. Die Story ist jenseits von Gut und Böse.
Brutale Morde geschehen, wo die Opfer extreme Schmerzen erleiden, denn der Mörder weiß, wovor sie besonders Angst haben. Das nutzt er aus und quält die Opfer auf unvorstellbarer Weise. Ein Alptraum.
Das Ermittler-Team Detectiv Hunter und Detectic Garzia sind Vollblutpolizisten und werden zu den Fällen gerufen und beginnen mit den Ermittlungen. Gibt es einen Zusammenhang? Was ist das Motiv?
Die Opfer sind Männer und Frauen. Kannten sie sich?
Dann taucht ein Mädchen namens Molly bei Ihnen auf und behautet, sie hat Visionen von den Morden. Kann sie den Ermittlern helfen? Zudem bekommen sie noch einen neuen Captain -
ein Frau, die knallhart ist und ihren Mann stehen will und muss.
Was mir sehr gut an dem Buch gefällt ist,dass man als Leser miträtseln kann
wer denn nun am Ende der Mörder ist. Und wenn man dann denkt. man weiß wer es ist,
kommt es überraschend ganz anders.

Besonders toll finde ich, dass an dem Buch gleich ein Lesezeichenband dran ist. 
So braucht man kein extra Lesezeichen.

Chris Cartes erstes Buch "Der Kruzifix-Killer" werde ich mir auf jeden Fall noch besorgen und lesen. 
In "Der Vollstrecker" wird der Fall des Kruzifix-Killers mehrmals erwähnt, dass hat mich neugierig gemacht.
Trotzdem ist es eine eigentständige Geschichte und man muss es nicht in der Reihenfolge
lesen, wie es erschienen ist.

 

Fazit: unbedingt lesen! + + + + +

 
Über den Autor

Chris Carter, geboren 1965, studierte in Michigan forensische Psychologie und beriet viele Jahre die Staatsanwalt-schaft. Dann zog er nach Los Angeles, dem Schauplatz seiner Thriller-Serie um Detective Robert Hunter. 

 Bestellen kann man das Buch bei Amazon.

Dienstag, 2. August 2011

Gewinnspiel bei Buchgarten - gewonnen

  Bei Rike von Buchgarten gab es ein Eröffnungs-Gewinnspiel
und ich habe den 10€ Gutschein gewonnen.

Dafür hab ich mir diese beiden Bücher ausgesucht.


Danke nochmal Rike.

Montag, 1. August 2011

Wanderbuch - Teilnehmer gesucht

  Saskia von Bookaholik sucht Teilnehmer für ein Wanderbuch der besonderen Art.



Genaue Info´s findet ihr hier.

Hast Du Lust auch mitzumachen?
Dann meld Dich gleich an.

 Bis 15.8.2011 kann man sich anmelden.