Samstag, 27. August 2011

#23/11 Das Lied der Sirenen von Val McDermid


Das Lied der Sirenen von Val McDermid

Kurzbeschreibung amazon.de

Vier Männer werden tot aufgefunden - vor ihrer Ermordung grausam gefoltert und verstümmelt. In seinem Bemühen, der Polizei zu helfen, befindet sich der klinische Psychologe Tony Hill plötzlich in einer Situation, mit der er nicht gerechnet hat: Er könnte das nächste Opfer sein!
'Ungeheuer fesselnd!' (Minette Walters)

 "Das Lied der Sirenen" ist der erste Band der Hill/Jordan-Reihe um den Psychologen Tony Hill und der Polizeiinspektorin Carol Jordan.Das Buch lässt sich flüssig lesen und auch die Spannung kommt nicht zu kurz. Mit den ersten Seiten hab ich mich etwas schwer getan, aber dann hat es mich gefesselt. Im wahrsten Sinne des Wortes. Es geschehen grausame Morde an Männern, die mit Foltergegenständen aus dem Mittelalter zu Tode gequält werden. Erst nach dem 4. Mord wird der Polizei klar, dass es ein Serientäter sein muss. Denn einer aus ihren Reihen ist das Opfer. Tony Hill und Carol Jordan sind dem Mörder auf der Spur. Interessant geschrieben ist der Wechsel zwischen polizeilichen Ermittlungen und der Tagebucheinträge des Killers.Ich kann dieses Buch nur weiter empfehlen.

...und ich bin auf die Folge-Thriller gespannt.

 Fazit: sehr lesenswert + + + +

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar!