Freitag, 25. März 2011

#8/11 Im Labyrinth der Fugger von Rebecca Abe

  Im Labyrinth der Fugger von Rebecca Abe

Kurzbeschreibung amazon.de

Ein Renaissance-Thriller auf den Spuren von Anna Jakobäa Fugger, die sich von einer künstlerisch begabten Träumerin zu einer eigenwilligen, starken Frau entwickelt und ein verbrecherisches Komplott innerhalb der eigenen Familiendynastie aufdeckt. Beste Unterhaltung für Fans spannender Historienromane!Augsburg Ende des 16. Jahrhunderts. Nach dem Tod des mächtigen Anton Fugger wird dessen Millionenvermögen gleichmäßig auf alle Nachkommen verteilt. Christoph Fugger, ein Egoist und Frauenfeind, will die Kinder seines Bruders Georg Fugger ins Kloster bringen lassen, um die Zahl der Erben zu dezimieren. Dazu verbündet er sich mit dem Jesuiten Petrus Canisius. Nur Georg Fuggers Tochter Anna ahnt, welch perfides Spiel der Augsburger Domprediger treibt ...

Hier gibt es eine Leseprobe aus dem Roman:
http://www.r-abe.de/Im-Labyrinth-der-Fugger.htm 

Ich habe viele positive Rezensionen gelesen und ich denke, 
bei dem Buch sollte sich jeder sein eigenes Urteil bilden. 

In dem Buch geht es um Glaube, Macht und Geld . 
Man sollte sich Zeit für das Buch nehmen, 
um in der Geschichte drinzubleiben und mit Anna mitzufiebern. 
 Die Zeit hab ich mir genommen,
aber dadurch hatte ich das Gefühl, 
ich werde mit dem Buch nicht fertig. 
 Die Sitten und Bräuche der damaligen Zeit werden ausführlich
beschrieben und haben mich erschüttert.
Insgesamt hab ich schwer in die Geschichte reingefunden.

Die Aufmachung des Buches gefällt mir sehr. 
Ein Lesezeichen mit dem Bild des Covers und
eine historische Karte liegen dem Buch bei.

Kommentare:

  1. Vielen Dank für den Link, da werde ich mal rein schauen.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anett
    herzlichen Dank für Deinen lieben Blogbesuch ;-)
    Dein Lesevorschlag hört sich ja wirklich super an. Jetzt kommt langsam wieder die Zeit wo man im Freien lesen kann ;-)))
    Ein schönes Lesewochenende wünscht Dir Doris

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar!