Dienstag, 25. Mai 2010

Lauf, Jane, lauf! von Joy Fielding

Kurzbeschreibung amazon.de

An einem Nachmittag im Frühsommer ging Jane Whittaker zum Einkaufen und vergaß, wer sie war. So beginnt der Alptraum einer Frau, die sich plötzlich blutbefleckt, die Taschen voller Geld, ohne Erinnerungsvermögen auf den Straßen Bostons wiederfindet. Wer ist dieser Mann, den man ihr als ihren Ehemann vorstellt und der sie so aufopfernd umsorgt? Was sind das für Medikamente, die ihr angeblich helfen sollen? Und warum fühlt sie sich plötzlich als Gefangene im eigenen Haus? Oder sind das alles Hirngespinste einer Geisteskranken? Ihre kleine Tochter, an die sie sich zu erinnern glaubt, ist auch verschwunden. Langsam wächst in Jane der Verdacht, daß sie einem teuflischen Plan ausgeliefert ist. Verzweifelt kämpft sie um ihr Gedächtnis - es wird ein Kampf auf Leben und Tod.

Für dieses Buch sind starke Nerven gefragt.
Joy Fielding versteht es, 
die Leser so in die Story einzuwickeln, 
dass man von Kopf bis Fuß mit Jane mitfühlt. 

Kommentare:

  1. das ist ein super Buch welches ich vor Jahren schon gelesen habe - sehr spannend!
    Grüße von Doris

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt ja sehr sehr spannend! Werde ich mir sofort kaufen!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Anett,

    wenn ich Deine Bücherauswahl so sehe, dann haben wir da einen sehr ähnlichen Geschmack. :) Dieses Buch hier war mein erstes von Joy Fielding und hat mich förmlich aufs Sofa gefesselt. Ich konnte erst wieder aufstehen, als ich es ausgelesen hatte.

    Übrigens ist die Idee mit solch einem Bücherblog wirklich klasse. Vielleicht überlege ich mir das auch mal, bin ja ebenfalls ein Bücherwurm.

    Viel Glück bei meinem Candy. :D

    LG, Tina

    AntwortenLöschen
  4. Dank Deiner Anregung habe ich mich heute mal ein meinen Bücherblog gemacht. Ich bin noch ganz am Anfang und werde ihn in kleinen Schritten füllen, aber ich finde die Idee wirklich super. Danke dafür, Anett!
    Ich hoffe, es ist ok, Dich zu verlinken? Wenn nicht, dann sag rasch Bescheid und ich nehmen den Link wieder raus.

    Hab ein schönes Wochenende.
    LG, Tina

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Annett

    auch für mich war dieses Buch das erste von Jpy Fielding, welches ich gelesen hatte. Dem folgten natürlich noch viele weitere.
    Mit der Idee, mir auch einen Bücherblog zuzulegen, trage ich mich schon ein Weilchen. Jetzt, nachdem ich zufällig über deinen Blog und den von Tina gestolpert bin, rückt die Idee für mich doch etwas näher.
    Danke für die tolle Inspiration, ich werde daran arbeiten.

    LG
    Monika

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar!