Montag, 15. Februar 2010

Der Meister von Tess Gerritsen

Kurzbeschreibung amazon.de
Der Chirurg, immer wieder der Chirurg. Vieles an dem neuen Fall erinnert Detective Jane Rizzoli an die fürchterliche Mordserie in jenem heißen Sommer, der nun ein Jahr zurücklag. Noch heute wacht die Bostoner Polizistin, die damals an Leib und Seele Schaden nahm, nachts schreiend aus ihren Albträumen auf. Ließ nun ein Nachahmungstäter den Horror aufs Neue erstehen? Dr. Yeager musste, bevor sein Mörder ihm fachmännisch die Kehle durchschnitt, der Vergewaltigung seiner Frau zusehen. Das Verhaltensmuster des Chirurgen! Doch Warren Hoyt war längst verurteilt und saß streng bewacht in seinem Hochsicherheitstrakt -- oder?
Nekrophile Psychopathen, quälend detaillierte und für den unvorbereiteten Leser buchstäblich magenumstülpende Autopsieberichte -- die ehemalige Internistin Tess Gerritsen hat erneut einen kriminalwissenschaftlichen Thriller abgeliefert, der einem Hannibal-haften, nicht endenwollenden Albtraum verdammt nahe kommt.
Detective Rizzoli, die sich gegen ihre testosterontriefende männliche Kollegenschar mit einem Panzer der Tüchtigkeit gewappnet hat, sieht sich einer fürchterlichen Mordserie ausgesetzt. Boston und die Ostküste gleichen einem einzigen Blutbad, in dem immer wieder Frauen vor den Augen ihrer wehrlosen Männer vergewaltigt und anschließend regelrecht abgeschlachtet werden. Um den Ekelquotienten zusätzlich nach oben zu treiben, lagert der Killer die Ermordeten in einem abgelegenen Stadtwald, um an ihnen später seine postmortalen "erotischen" Obsessionen austoben zu können.
Der Meister, im amerikanischen Original kurioserweise The Apprentice -- Der Lehrling --, was der Wahrheit auch nahekommt, stellt Detective Rizzoli und den arglosen Leser vor eine seelische Zerreißprobe. Zusammen mit dem undurchsichtigen FBI-Agenten Dean tobt die Jagd nach dem Killer einem haarsträubenden und verblüffenden Showdown entgegen. Unterlegt mit dem grausigen inneren Monolog eines wahnsinnigen Menschenjägers wird langsam klar, dass der Chirurg noch eine alte Widersacherin auf seiner Rechnung hat. Das Netz um Detective Jane Rizzoli beginnt sich enger zu ziehen. Vorsicht, akute Infarktgefahr! Und -- nach dieser Lektüre werden Sie garantiert keinem Chirurgen mehr vertrauen.

Ein großartiger Kriminalroman, den man sich nicht entgehen lassen sollte - wie eigentlich die ganze Serie rund um Jane Rizzoli und Maura Isles.

Kommentare:

  1. Hallo Anett
    dieser Roman liegt schon bei mir bereit ;-))
    Muss aber erst noch den Stieg Larsson fertig lesen und dann evtl. erstmal zur Abwechslung was gemütlicheres ;-)))
    Einen schönen Leseabend wünscht Dir Doris

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anett,
    das hört sich ja gut an...werd ich wohl mal auf meine Liste setzten.
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Du Liebe,
    ja, ja, ja - ich bin auch ein großer Fan von ihr. Es bleibt einfach immer spannend. Hast Du schon mal Patricia Cornwell gelesen? Die find ich auch klasse. Tollen Wochenstart und GLG Myriam

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar!