Freitag, 31. Dezember 2010

Guten Rutsch

Ich wünsche meinen Lesern


und


 
 
Mit jedem Klick bin ich meinem Wunsch einen Schritt näher!
Bitte 1x täglich anklicken - Dankeschön.

Dienstag, 28. Dezember 2010

Kartenwichteln bei Buchgesichter

  Ich habe bei Buchgesichter bei einem Kartenwichteln mitgemacht.

Diese schöne Karte und Lesezeichen hab ich von
simsa/Corinna erhalten.


Dankeschön.

 
 
Mit jedem Klick bin ich meinem Wunsch einen Schritt näher!
Bitte 1x täglich anklicken - Dankeschön.

Zerstört von Karin Slaughter


  Kurzbeschreibung amazon.de

Die Freundin von Lena Adams weiß nicht, was mit ihr geschehen ist. Alles nimmt sie nur noch sehr verschwommen war, sprechen kann sie auch nicht mehr. Aber sie begreift, dass sie mit Lena und einem Mann, den sie trotz Skimütze an seiner Stimme und den kalten Augen erkennt, in einem Auto durch die Landschaft fährt. Aber sie wird nicht mehr dazu kommen, ihr Wissen jemand Drittem mitzuteilen. Denn die Freundin von Lena Adams steigt ein bekannter Geruch in die Nase, als der Bekannte mit der Skimütze und den kalten Augen etwas Glitzerndes aus der Tasche zieht. Es ist ein Feuerzeug, und der bekannte Geruch ist Feuerzeugbenzin, mit dem sie überschüttet worden ist. Aber als ihr diese Erkenntnis durch den Kopf schießt, brennt die Freundin von Lena Adams bereits lichterloh.
Lena Adams ist Polizistin, und jetzt ist sie auch noch die einzige Verdächtige in einem grausamen Mordfall. Deshalb bittet sie ihre Kollegen Chief Jeffrey Tolliver um Hilfe – und das zu einer Zeit, wo dessen Wieder-Ehefrau Sara Linton in einem Prozess um einen Kunstfehler, der einem Jungen das Leben gekostet haben soll, vor Gericht steht. Trotzdem beginnt Tolliver ohne zu zögern mit den Ermittlungen – und begibt sich damit in tödliche Gefahr. Denn die zwielichtige Polizistin ist über ihren inhaftierten Exfreund in einen Fall rund um einen brutalen Ring von Drogenhändlern verwickelt, die gleich reihenweise Zeugen aus dem Weg räumen. Die Täter gehen buchstäblich über Leichen. Und was das bedeutet, sollen Sarah Linton und Chief Jeffrey Tolliver bald am eigenen Leibe zu spüren bekommen...

Zerstört ist vieles in Karin Slaughters Roman: Freundschaft, Illusionen und Karrieren. Was aber bis zur letzten Seite bestehen bleibt, ist die Spannung. Das liegt daran, dass es Slaughter wieder einmal brillant gelingt, Fährten und Spuren auszulegen und mit Cliffhangern zu spicken. Das macht Zerstört zu einer fast schon unerträglich packenden Lektüre. -- Stefan Kellerer

Ich bin ein Fan von Karin Slaughter und
fand das wieder ein tolles Buch von ihr.
Leider ist es der letzte Teil dieser Reihe.
Das Ende ist sehr überraschend. 
 
 
 
Mit jedem Klick bin ich meinem Wunsch einen Schritt näher!
Bitte 1x täglich anklicken - Dankeschön.

Mein Buchwichteln zum Advent

Ich habe beim Buchwichteln mitgemacht.


Zu Weihnachten hab ich mein Päckchen von
Tonari/Britta geöffnet.


Ein tolles Buch und was Süsses.

Danke nochmal Britta.
 
 
Mit jedem Klick bin ich meinem Wunsch einen Schritt näher!
Bitte 1x täglich anklicken - Dankeschön.

Freitag, 24. Dezember 2010

Frohe Weihnachten

Ich wünsche meinen Lesern frohe Weihnachten
und ein paar besinnliche Tage.


 
 
Mit jedem Klick bin ich meinem Wunsch einen Schritt näher!
Bitte 1x täglich anklicken - Dankeschön.

Freitag, 3. Dezember 2010

Unverstanden von Karin Slaughter


Kurzbeschreibung amazon.de

Der brandneue Bestseller von Karin Slaughter

Zeitlebens wurde Martin Reed immer wieder das Opfer übler Intrigen. Zwar wird er als Chefbuchhalter in seiner Firma geschätzt, doch sein Dasein ist ziemlich trostlos – noch immer wohnt er bei seiner bösartigen Mutter und hofft vage auf irgendeine Art von Ausweg. Eines Tages wird die grausam zugerichtete Leiche einer Frau aufgefunden. Und alle Indizien weisen auf Martin als Täter, zumal er kein Alibi angeben kann – oder will ... Als dann noch eine zweite Frauenleiche entdeckt wird, die einer Kollegin, wird es richtig eng für Martin. Ist er tatsächlich der wahnsinnige Frauenmörder – oder nur ein fatal unverstandener Mann?

Ich fand es total langweilig und von Thriller keine Spur.
 Was sich  Karin Slaughter dabei gedacht hat? Keine Ahnung.
 
 
Mit jedem Klick bin ich meinem Wunsch einen Schritt näher!
Bitte 1x täglich anklicken - Dankeschön.

Sonntag, 28. November 2010

Gewinnspiel bei Büchersüchtig

Bei Büchersüchtig gibt es ein Gewinnspiel. 

Zu gewinnen gibt es zwei 
wunderbare Frauenbücher. 


und


Anmeldeschluss ist der 4.12.2010.

Zum Gewinnspiel kommt ihr hier: KLICK

 
 
Mit jedem Klick bin ich meinem Wunsch einen Schritt näher!
Bitte 1x täglich anklicken - Dankeschön.

Samstag, 27. November 2010

Scherenschnitte von Walter Satterthwait

 Kurzbeschreibung Amazon.de

Die Polizisten Fallon und Tregaskis müssen sich mit abscheulichen Morden auseinandersetzen. In Walter Satterthwaits Scherenschnitte wählt der Täter beleibte Frauen als Opfer aus und verschlankt sie chirurgisch. Vieles deutet auf einen Mehrfachtäter hin. Detective Fallon hat im Laufe seiner Polizeikarriere schon manches gesehen und erlebt. Der Mord an der allein stehenden Marcy Fleming geht aber auch ihm an die Nieren. Der offenbar psychisch gestörte Täter hat das tote Opfer mit verschiedenen Werkzeugen nach seiner ästhetischen Vorstellung zurecht geschnitzt. Mehr noch wird Sophia Tregaskis, die junge und unerfahrene Kollegin Fallons, von der fürchterlichen Tat mitgenommen. Die große Erfahrung des zynischen und desillusionierten Fallon und Tregaskis' Verbissenheit und Intuition kommen sich häufig in die Quere, sorgen aber auch für erste Ergebnisse. Als sie jedoch den zweiten Mord an einer fettleibigen Frau nicht verhindern können, werden zunächst die smarte Psychologin Eva Swanson und schließlich der aufgeblasene FBI-Profiler Brent Messing zu Rate gezogen. Den Schlüssel zur Lösung des Falles findet aber Tregaskis durch akribische Recherche. Ihr bleibt wenig Zeit, um ein weiteres Verbrechen zu verhindern.


Ein erstklassiger Thriller von Anfang bis Ende!


 

 
Mit jedem Klick bin ich meinem Wunsch einen Schritt näher!
Bitte 1x täglich anklicken - Dankeschön.

Mittwoch, 10. November 2010

Der Kuß der Schlange von Ruth Rendel

Kurzbeschreibung amazon.de

Mrs. Hathall versteht ihren Sohn beim besten Willen nicht: Warum hat er seine erste Frau verlassen und Angela geheiratet, eine Frau, die vor den Augen ihrer Schwiegermutter keine Gnade findet. In der Hoffnung auf eine Aussöhnung lädt Robert seine Mutter für ein Wochenende zu sich und Angela ein. Fast mit Genugtuung stellt Mrs. Hathall fest, daß ihre mißratene Schwiegertochter sie nicht einmal vom Bahnhof abholt, geschweige denn, ihr freudestrahlend die Haustür öffnet. Noch nicht einmal der Tisch ist gedeckt! Doch Angela hat eine Entschuldigung: Sie liegt erdrosselt im Schlafzimmmer... 
 
Ziemlich langatmig, nur am Ende wird es etwas besser.



Mit jedem Klick bin ich meinem Wunsch einen Schritt näher!
Bitte 1x täglich anklicken - Dankeschön.

Sonntag, 7. November 2010

Buchwichteln zum Advent

  Eine tolle Idee....da bin ich doch dabei. 


Wer auch gern mitmachen möchte,
kann sich bis 29.11.2010 anmelden.
 
 
Mit jedem Klick bin ich meinem Wunsch einen Schritt näher!
Bitte 1x täglich anklicken - Dankeschön.

Freitag, 29. Oktober 2010

Das schwarze Blut von Jean-Christophe Grangé


Kurzbeschreibung amazon.de

Der Pariser Gerichtsreporter und Sensationsjournalist Mark Dupeyrat hat schon einiges in seinem Leben gesehen. Doch nicht die oberflächlichen Boulevardgeschichten und falschen Zeitungswahrheiten nagen an seinem Gewissen, sondern der unerklärliche Mord an seiner Geliebten Sophie, die vor Jahren während eines gemeinsamen Sizilienurlaubs Opfer einer genauso sinnlosen wie brutalen Bluttat geworden war.
Seither lässt ihm die Frage nach dem wahren Wesen des Bösen keine Ruhe mehr.
Als ihm angeboten wird, über den berühmten Tiefseetaucher Jacques Reverdi zu berichten, der inzwischen als Serienmörder in einem malaysischen Gefängnis auf sein Todesurteil wartet, wittert er die große Story. Doch bald realisiert Mark, dass er sich mit den gewöhnlichen Mitteln des Journalismus der „Bestie“ nicht wird annähern können. Deshalb erfindet er in einer teuflischen Eingebung „Elisabeth“ und schlüpft damit in die Rolle einer wissbegierigen jungen Frau, die zu Reverdi mit viel subtileren Mitteln Kontakt aufnehmen kann. Mit einigem Einfallsreichtum verleiht er „Elisabeth“ eine eigene Identität und mit der gestohlenen Fotografie eines befreundeten Models, der jungen Khadidja, zudem auch eine sehr reizvolle Authentizität.
Und die Falle schnappt zu. In einem wahren Katz-und-Maus-Spiel führt der Serienmörder nun aus dem Gefängnis heraus Mark mit geheimen Botschaften in sein makabres Universum des Bösen ein. „Elisabeth“/Mark folgt der Blutspur seiner bizarren Ritualmorde quer durch Südostasien. Doch Marks kaltschnäuziger Plan hat unerwartete Folgen. Reverdi durchschaut sein Lügenspiel, und während Mark in Paris bereits an seinem Bestseller schreibt, sieht Reverdi in Kuala Lumpur keineswegs dem Tod in die Augen, sondern schafft es in einer waghalsigen Aktion, aus dem Gefängnis zu entkommen

Das Buch ist nichts für schwache Nerven.
Ein Thriller der Extraklasse.
Wenn man denkt des Rätsels Lösung ist zum Greifen nah, 
kommt auf der nächsten Seite wieder eine andere Wendung. 


Fazit:




Montag, 18. Oktober 2010

Flohmarktbeute und Tauschpost

Wir waren gestern auf dem Flohmarkt und ich konnte mir 3 Büchern ergattern.


und ich habe mit Myriam Bücher getauscht.
Danke nochmal Myriam. 


Nun hab ich wieder Vorrat. :-)

Mittwoch, 13. Oktober 2010

Ein Gesicht so schön und kalt von Mary Higgins Clark

Kurzbeschreibung amazon.de

Als die Staatsanwältin Kerry McGrath in der Praxis eines renommierten Schönheitschirurgen das Gesicht der ermordeten Suzanne wiedererkennt, nimmt sie den Jahre zurückliegenden Fall wieder auf - und bringt eine auch für sie selbst gefährliche Lawine ins Rollen ...

Das Buch ist bis zum Schluß spannend.
Ich kann es jedem Krimi-Fan nur empfehlen! 

Samstag, 2. Oktober 2010

Der Trakt von Arno Strobel


Kurzbeschreibung amazon.de

»Und wer bist du wirklich?«
Der Weg durch den nächtlichen Park, der Überfall all das weiß sie noch, als sie aus dem Koma erwacht. Ihre Erinnerung ist völlig klar: Sie heißt Sibylle Aurich, ist 34 Jahre alt, lebt mit Mann und Kind in Regensburg. Sie scheint fast unversehrt. Und doch beginnt mit ihrem Erwachen eine alptraumhafte Suche nach sich selbst. Zwar hat Sibylle ihr Gedächtnis behalten, die Welt aber hat offenbar die Erinnerung an Sibylle verloren: Ihr Mann kennt sie nicht, von ihrem eigenen Hochzeitsfoto starrt ihr das Gesicht einer Fremden entgegen, und niemand hat je von ihrem Sohn Lukas gehört! Wurde er entführt? Hat er nie existiert? Und wem kann sie überhaupt noch trauen? 

Spannung von der ersten bis zur letzten Seite. 
Viele Wendungen, so dass man nicht weiß, wie es weitergeht.
Hat mir sehr gut gefallen.

Montag, 27. September 2010

Denn vergeben wird dir nie von Mary Higgins Clark


Kurzbeschreibung Amazon.de

Ellie Cavanaugh spielt mit ihrem Leben in Denn vergeben wird dir nie, dem neuen Roman der New Yorker Bestsellerautorin Mary Higgins Clark. Denn als der vermeintliche Mörder ihrer Schwester, der reiche Rob Westerfield, vorzeitig aus der Haft entlassen wird, setzt sie alles daran, ihn im Nachhinein zu überführen. Westerfield hatte seine Täterschaft immer geleugnet; und auch Ellie beschleichen immer stärkere Zweifel an der Berechtigung ihrer Vermutung. Und so sticht sie in ein Wespennest, wobei auch ihr Leben zusehends in Gefahr gerät.

Es ist ein spannendes Buch und durch die "Ich-Form" Erzählung 
wird die Spannung noch um einiges erhöht!

Mittwoch, 15. September 2010

Ave Maria von James Patterson


Ave Maria von James Patterson - (Teil 11 der Alex Cross- Reihe)

Kurzbeschreibung 

Noch nie hat der geniale Kriminalpsychologe Alex Cross einen Serienmörder so wenig durchschaut wie bei seinem neuesten Fall. In Hollywood werden berühmte Stars auf grausam-raffinierte Weise ermordet. Die Unterschrift auf den Bekennerschreiben lautet Mary Smith. Was sind ihre Motive und welche Ziele verfolgt sie? Mit jedem Schritt, den Cross näher an die Unbekannte herankommt, tritt er tiefer ein in eine dunkle Welt, in der Angst und Wahnsinn regieren ...

Der Thriller glänzt mit einem überraschenden Ende und macht neugierig auf weitere Fälle.


Montag, 13. September 2010

Joker. Roman einer Täuschung von Ridley Pearson


Kurzbeschreibung
Jay Becker, Segellehrer im Jachthafen von Seattle, soll Marlene,eine ebenso hübsche wie geheimnisvolle Deutsche,auf eine Regatta vorbereiten.Er verliebt sich prombt in sie und gerät dadurch in ein gefährliches Netz von Spionage und Gegenspionage,das sich immer enger zusammenzieh...

 Spannung bis zur letzten Seite.


Donnerstag, 19. August 2010

Blut in den Bayous von James Lee Burke


Kurzbeschreibung

Dave Robicheaux und seine Frau Annie - die beiden haben inzwischen geheiratet - werden Augenzeugen eines Flugzeugabsturzes über dem Meer. Robicheaux steuert sein Boot hin und kann ein kleines Mädchen retten. Für die anderen vier Passagiere kommt jede Hilfe zu spät. Mißtrauisch wird er, als in den Zeitungen nur drei Tote erwähnt werden. Einer wurde unterschlagen. Für Robicheaux ist klar, daß da eine Behörde hinter stecken muß. Nur welche?
Immer weiter verstrickt er sich in den Sumpf aus Gewalt und Gegengewalt und muß dabei einen schweren persönlichen Verlust hinnehmen. Dadurch wird er, der Alkoholiker, wieder rückfällig. Doch er rappelt sich nach einer kurzen Auszeit wieder auf und wühlt weiter in einem Sumpf aus Blut.

Teil 2 der Dave Robicheaux-Reihe.
Wer den amerikanischen Krimi liebt, 
für den ist die Krimireihe von James Lee Burke ein Muß.