Donnerstag, 22. Oktober 2009

Totenstill von Chandler McGrew



Kurzbeschreibung amazon.de
Im Abstand von vier Jahren verschwanden in einer Kleinstadt in Maine zwei kleine Jungen spurlos. Die Ermittlungen wurden schließlich eingestellt. Doch jetzt wird Audrey, die Mutter eines der Verschwundenen, in schrecklichen Alpträumen von den Hilfeschreien ihres Sohnes verfolgt. Sie ist überzeugt, dass ihr Kind noch lebt - oder verliert sie einfach nur den Verstand?

Wer nach Mc Grews Roman "Eiskalt" einen ähnlich rasanten Thriller erwartet, wird mit "Totenstill" sicher enttäuscht werden. Es ist ganz anders geschrieben.
Spannend wird es nur an manchen Stellen.

Kommentare:

  1. Hallo Anett
    erstmal herzlichen Dank für den Besuch und Dein Kompliment zu meinen Bild.
    Ein sehr interessanter Blog ist das hier mit vielen super Lesetipps für einen Bücher- und Lesewurm wie mich ;-))
    Bis bald....viele Grüße von Doris

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anett,
    wie schön, dass ich dich gerade in Kanada entdeckt habe(bei Gisela)- Buchblogs sind immer interessant.
    Herzliche Grüße
    Elke aus Frankfurt

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar!