Mittwoch, 28. Oktober 2009

Glitzernacht von Shobhaa De

Kurzbeschreibung amazon.de

Die schöne Filmschauspielerin Aasha Rani, der »Liebling von Millionen«, macht einen Fehler: Sie verliebt sich. Der Star der Traumfabrik scheint entschlossen, seine Karriere zu ruinieren. Eine verzehrende Leidenschaft gefährdet alles, was Aasha erreicht hat ... Als verletzliches junges Mädchen kam sie nach Bombay, angetrieben von ihrer ehrgeizigen Mutter. Zahllose Demütigungen, zahllose Männer hat sie erduldet, darunter Sheth Armichand, den Unterwelt-Boss, der die Studios beherscht, und Kishenbhai, einen kleinen Produzenten, der sie liebt und ihr zum ersten Mal eine Chance gibt. Doch jetzt hat sie sich ernsthaft verliebt. Und setzt alles aufs Spiel. Die Studios in der Nähe der Millionenstadt Bombay produzieren mehr Filme als Hollywood. Hier glänzen Indiens Sternchen und Stars, aber auch die Unterwelt spielt ihre Rolle, und um dieses Zusammenspiel von Crime und Glamour geht es in »Glitzernacht«. »Ich schreibe keine Dritte-Welt-Stories«, sagt Shobhaa De. Aber als konkrete Stellungnahme gegen die Unterdrückung der Frau werden ihre Romane begeistert gelesen.

Shobhaa De, 1948 in Maharashtra geboren, begann ihre Karriere mit 17 als Model, während sie in Bombay Psychologie studierte. Mit 22 wurde sie Journalistin und gründete drei beliebte indische Zeitschriften: »Stardust«, »Society« und »Celebrity«. 1988 schrieb sie ihren ersten Roman und ist seither freie Autorin. Shobhaa De ist verheiratet und hat sechs Kinder. Sie lebt in Bombay. Ihr Motto: »Schreiben ist sogar besser als Sex.«

Story gut und fesselnd, aber kein zufriedenstellendes Ende
und es gibt zu viele Fremdwörter.


1 Kommentar:

  1. Hi Anett,

    ich glaub die Story gibt es auch verfilmt, kommt mir bekannt vor!

    LG
    Jessika

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar!